Technik
no-img

Photovoltaik (PV) ist eine der ältesten Energieformen, die es gibt.

Der photovoltaische Effekt wurde 1839 von Becquerel entdeckt und später von Albert Einstein beschrieben.

 

Lange Zeit nur in der Raumfahrt eingesetzt erlebte die PV weltweit einen Höhenflug, der sich gefestigt hat. Der Großteil der Zellen besteht aus Silizium, das das zweithäufigste Element in der Erdkruste ist. Es gibt dann noch die so genannte Dünnschichttechnologie, die in den letzten Jahren bedingt durch den Preisverfall bei Silizium verdrängt wurde.

 

Dabei hat gerade diese Technologie immens großes Potential. Es gibt sehr vielfältige Materialien, bis hin zu organischen Stoffen.

 

Es gibt grundsätzlich wenige Technologien die so betriebssicher und langlebiger sind als die Photovoltaik.

Info

Eine Solarzelle oder photovoltaische Zelle ist ein elektrisches Bauelement, das kurzwellige Strahlungsenergie, in der Regel Sonnenlicht, direkt in elektrische Energie umwandelt.